Menü Schließen
BBuchen

Suchen & Buchen

' Wetter

Post von der Insel Sylt

Angeln Sie sich fangfrische Inselneuigkeiten und exklusive Angebote.

Newsletter Anmeldung fehlerhaft

 

Entschuldigen Sie, aber Ihre Anmeldung zu unserem monatlichen Sylt-Newsletter ist leider fehlgeschlagen.

Bitte überprüfen Sie Ihre Mailadresse und probieren Sie es erneut.

Beste Insel-Grüße,

Ihr Sylt Team

MICE

Kooperationen

20. Literatur- und Kultursommer

- Literarische Schwergewichte, mitreissende Klassik und vieles mehr -
Sommer in Kampen- der Literatur- und Kultursommer verleiht auch dann noch den Tagen bemerkenswerten Glanz und einen wunderbaren Klang, wenn die Sonne längst untergegangen ist.
Was der Sommer aus Kampen macht? Ein Dorf , das voller Leben ist, voller Esprit und Romantik, dem einen Refugium und dem anderen Remmidemmi. Was Kampen aus dem Sommer macht? Ein Dorf, das Kultur im Weltstadtformat bietet.

Arno Strobel Arno Strobel

Arno Strobel

Foto © Gaby Gerster

Donnerstag, 20. Juli 2017 um 20:00 Uhr

im Kaamp Hüs, Hauptstr. 12, 25999 Kampen

Extrem packend, extrem verstörend, extrem intensiv: Bestseller-Autor Arno Strobel jetzt in Serie

»Im Kopf des Mörders – Tiefe Narbe« ist der Auftakt einer spannenden Thriller-Trilogie um Oberkommissar Max Bischoff in Düsseldorf

Ein echter »Strobel« mit einer gewohnt starken psychologischen Komponente und dem toughen jungen Ermittler Max Bischoff, der sich in einem Fall beweisen muss, der ihn vor die größte Herausforderung seiner bisherigen Karriere stellt.

Arno Strobel, 1962 in Saarlouis geboren, gehört zu den erfolgreichsten deutschen Thrillerautoren. Alle seine Romane sind Bestseller. Bevor er sich ganz auf das Schreiben konzentrierte, arbeitete er lange bei einer großen deutschen Bank in Luxemburg. Arno Strobel lebt mit seiner Familie in der Nähe von Trier.

»Im Kopf des Mörders – Tiefe Narbe‹ ist ein richtiger Pageturner, spannend geschrieben und packend erzählt, ein echter Strobel eben.«
Ulli Wagner, Saarländischer Rundfunk SR3, 28.01.2017

 

Signierstunde im Buchhaus Voss: 17:00 Uhr

 

Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: € 17,-

Abendkasse: € 19,-

Freie Platzwahl  

Hier Tickets direkt online kaufen!

Danae Dörken Kiveli Dörken

Danae und Kiveli Dörken

Fotos © Martin Teschner, Giorgia Bertazzi

Montag, 24. Juli 2017 um 20:00 Uhr

im Kaamp Hüs, Hauptstr. 12, 25999 Kampen

Werke von Schubert, Strawinsky und Brahms

Klavierkonzert am Steinway Flügel

 

Eine Kooperation mit der Deutschen Stiftung Musikleben (LOGO)

Die vielfach preisgekrönten deutsch-griechischen Schwestern Danae und Kiveli Dörken begeistern ihr Publikum mit ihrer atemberaubenden Technik, tiefgehenden Musikalität und ihrem farbenreichen Klang. Sie waren eine der letzten Schülerinnen des großen Klavierpädagogen Karl-Heinz Kämmerling und setzen ihr Studium derzeit bei Prof. Lars Vogt an der der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover fort. Beide Ausnahmepianistinnen sind regelmäßig auf großen Festivals und in Konzerthäusern weltweit zu hören. 2015 gründeten sie zusammen das Molyvos International Music Festival auf der griechischen Insel Lesbos. Danae und Kiveli Dörken sind Stipendiatinnen der Deutschen Stiftung Musikleben, seit 2006 erhielten sie mehrere Carl-Heinz Illies-Stipendien für die Teilnahme an Meisterkursen.

Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: € 15,-

Abendkasse: € 17,-

Freie Platzwahl  

Hier Tickets direkt online kaufen!

Robin Giesbrecht

Robin Giesbrecht

Fotos © Harrison Linsey

Montag, 31. Juli 2017 um 20:00 Uhr

im Kaamp Hüs, Hauptstr. 12, 25999 Kampen

Werke u.a. von Schumann und Liszt

Klavierkonzert

 

Eine Kooperation mit der Deutschen Stiftung Musikleben

 

Der 23-jährige, preisgekrönte Pianist wurde bereits mit acht Jahren vom legendären Klavierpädagogen Karl-Heinz Kämmerling unterrichtet, ehe er mit nur zehn Jahren am Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover aufgenommen wurde. Für sein Bachelor-Studium ging er in die USA und absolvierte dies an der renommierten Juilliard School in New York. Seit Herbst 2015 studiert er an der nicht minder bekannten Yale Universität in Connecticut, USA. Robin Giesbrecht ist Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben. Ihm wurden mehrere Carl-Heinz Illies-Stipendien zur Teilnahme an Meisterkursen sowie Gerd Bucerius-Stipendien zur Unterstützung seines Auslandsstudiums in New York zugesprochen. Dank einer Patenschaft der Hans und Stefan Bernbeck-Stiftung erhält der Pianist seit September 2013 ein monatliches Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben.

Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: € 15,-

Abendkasse: € 17,-

Freie Platzwahl  

Hier Tickets direkt online kaufen!

Richard David Precht Richard David Precht

Richard David Precht

Donnerstag, 03. August 2017 um 20:00 Uhr

im Kaamp Hüs, Hauptstr. 12, 25999 Kampen

Vom Recht der Tiere und den Grenzen des Menschen

Basierend auf dem 1997 erschienenen Titel „Noahs Erbe“ – von den Lesern lange erwartet.

Wie sollen wir mit Tieren umgehen? Wir lieben und wir hassen, wir verzärteln und wir essen sie. Doch ist unser Umgang mit Tieren richtig und moralisch vertretbar? Richard David Precht untersucht mit Scharfsinn, Witz und Kenntnisreichtum quer durch alle Disziplinen die Strukturen unserer Denkmodelle. Ist der Mensch nicht auch ein Tier – und was trennt ihn dann von anderen Tieren? Welche Konsequenzen hat das für uns? Precht schlägt einen großen Bogen von der Evolution und Verhaltensforschung über Religion und Philosophie bis zur Rechtsprechung und zu unserem Verhalten im Alltag. Dürfen wir Tiere jagen und essen, sie in Käfige sperren und für Experimente benutzen? Am Ende dieses Streifzugs steht eine aufrüttelnde Bilanz. Ein Buch, das uns dazu anregt, Tiere neu zu denken und unser Verhalten zu ändern!

 

Signierstunde im Buchhaus Voss: 17:00 Uhr

 

Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: € 17,-

Abendkasse: € 19,-

Freie Platzwahl  

Hier Tickets direkt online kaufen!

Günther Maria Halmer Günther Maria Halmer

Günther Maria Halmer

Foto © Sammy Hart

Donnerstag, 10. August 2017 um 20:00 Uhr

im Kaamp Hüs, Hauptstr. 12, 25999 Kampen

Die Autobiografie des beliebten Schauspielers

Günther Maria Halmer gehört zu den beliebtesten deutschen Schauspielern. Sein Weg zum Ruhm war indes steinig. Als Sohn eines strengen Vaters wurde er zum Widerborstigen, der überall rausflog: aus dem Gymnasium, aus dem Militär, aus der Hotelfachschule. Heuchelei und Anpassung waren ihm immer fremd. Das stählte seinen Sinn für Wahrhaftigkeit, bescherte ihm aber auch viele Niederlagen. Schon als Junge war er begeistert von Theater und Kino. Und nachdem er in Kananda in einem Asbestbergwerk geschuftet hatte, fand er seine Bestimmung: Er wurde Schauspieler. Als Helmut Dietl ihn als nichtsnutzigen Tagträumer "Tscharlie" für seine Serie Münchner Geschichten engagierte, wurde er Kult. Seitdem ist er eine feste Größe im deutschen Film und hat auch in Hollywood an der Seite von Meryl Streep, Omar Sharif oder Ben Kingsley gespielt. Günther Maria Halmer erzählt all das offen und ehrlich.

Signierstunde im Buchhaus Voss: 17:00 Uhr

 

Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: € 17,-

Abendkasse: € 19,-

Freie Platzwahl  

Hier Tickets direkt onlline kaufen!

Diana Tishchenko Andreas Donat

Diana Tishchenko und Andreas Donat

Fotos © Dorothee Falke

Montag, 14. August 2017 um 20:00 Uhr

im Kaamp Hüs, Hauptstr. 12, 25999 Kampen

 

Werke von Bach, Szymanowski und Franck

Violine und Klavier

 

Eine Kooperation mit der Deutschen Stiftung Musikleben (LOGO)

 

Die 1990 in der Ukraine geborene Geigerin Diana Tishchenko kann bereits auf eine beeindruckende internationale Karriere zurückblicken: als Solistin trat sie mit Klangkörpern wie dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dem Shenzhen Symphony Orchestra auf. Seit 2010 studiert sie an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin bei Prof. Ulf Wallin, im Februar 2016 schloss sie mit dem Master ab und wurde im Anschluss an selbiger Hochschule zum Konzertexamen-Studium zugelassen. Von 2014 bis 2016 wurde Diana Tishchenko Dank einer Spende der Hans und Stefan Bernbeck-Stiftung über das Patenschaftsprogramm der Deutschen Stiftung Musikleben mit einem monatlichen Stipendium gefördert. Als Preisträgerin des Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds spielt sie seit 2014 eine Leihgabe der Deutschen Stiftung Musikleben, derzeit eine Violine von Camillus Camilli, Mantua 1731, aus dem Besitz der Bundesrepublik Deutschland.

Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: € 15,-

Abendkasse: € 17,-

Freie Platzwahl  

Hier Tickets direkt online kaufen!

Gert Scobel Gert Scobel

Gert Scobel

Foto © Gaby Gerster

Donnerstag, 24. August 2017 um 20:00 Uhr

im Kaamp Hüs, Hauptstr. 12, 25999 Kampen

Eine bestechende Analyse der Gegenwart

Moderation: Stefan Hartmann - Journalist

Der Journalist, Fernsehmoderator, Autor und Philosoph Scobel unternimmt mit seinem neuen Buch ›Der fliegende Teppich‹ eine Diagnose unserer modernen Welt, ihrer Probleme und Charakteristiken. Anhand des Bilds eines fliegenden Teppichs veranschaulicht er unsere Lage und fasst sie in klare Worte: vom Begründungsproblem in den Wissenschaften über die Frage nach dem, was wirklich ist, vom Zustand unserer Gesellschaft bis hin zur Kraft der Imagination. Eine überraschende, augenöffnende Analyse unserer Zeit und der Conditio des Menschen von einem der renommiertesten Wissenschaftsjournalisten.

»Die Moderne macht schwindelig. Sie ist verwirrend, vielfältig, widersprüchlich und komplex.

Gert Scobel, 1959 geboren, studierte Philosophie und Theologie in Frankfurt am Main und in Berkeley. Aktuell ist er verantwortlich für das Wissensmagazin »scobel«.

Signierstunde im Buchhaus Voss: 17:00 Uhr

 

Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: € 17,-

Abendkasse: € 19,-

Freie Platzwahl  

Hier Tickets direkt online kaufen!

Amadeus Wiesensee

Amadeus Wiesensee

- Fotos: © Sammy Hart -

Montag, 28. August 2017 um 20:00 Uhr

im Kaamp Hüs, Hauptstr. 12, 25999 Kampen

 

Werke von Mozart, Schubert und Schumann

Klavierkonzert

„Ein wahres Wunder pianistischer Grandezza … so ungeheuer spannend gespielt, dass man von der Magie des Spiels gebannt ist“, schrieb die Rhein-Zeitung nach einem Konzert von Amadeus Wiesensee, der in diesem Jahr zum wiederholten Male im Rahmen des Kampener Literatur- und Kultursommers ein Recital spielt. Bereits mit 12 Jahren konzertierte er für BR Klassik mit dem BR-Rundfunkorchester. Die Presse urteilte ferner: „Der 22-jährige Künstler scheint eine Ausnahmeerscheinung zu sein – und zwar nicht nur unter den gleichaltrigen Konkurrenten“,  „Wie Wiesensee die Auseinandersetzung des Individuums mit einer höherstehenden Macht, mit dem Göttlichen darlegte, da steckte alles drin: erhebende Leichtigkeit, Tiefgründigkeit, kraftvolle Dramatik, Aufbäume, Zartheit, Hoffnung und Geborgenheit“, „Sein Spiel erinnert an die unvergängliche Kunst Michelangelis“.


www.amadeuswiesensee.com 

Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: € 15,-

Abendkasse: € 17,-

Freie Platzwahl  

Hier Tickets direkt online kaufen!

Rolando Villazón Rolando Villazón

Rolando Villazón

Foto © Monika Hoefler

Samstag, 2. September 2017 um 20:00 Uhr

im Kaamp Hüs, Hauptstr. 12, 25999 Kampen

„Rolando Villazón, der zurzeit berühmteste Tenor der Welt, hat ein sehr ernsthaftes Stück Literatur geschrieben“, meinte "Die ZEIT " über Villazóns ersten Roman "Kunststücke". Sein zweiter Roman "Lebenskünstler" zeigt, wie konsequent Villazón seinen literarischen Weg weitergeht.

Moderation: Stefan Hartmann - Journalist

Mit dem ihm eigenen Sinn für Sprachmelodie beschreibt er Menschen, deren Herz mehr für die Kunst und die Phantasie schlägt als für den Erfolg und die Ökonomie. Der Opernstar und Autor Rolando Villazón kennt die Welt der Künstler und Lebenskünstler, mit ihrem Glanz und ihren Schattenseiten, von der er erzählt, sehr genau.
Ein poetischer, sprachspielerischer zweiter Roman eines großen Künstlers, metaphernstark und berührend.

Signierstunde im Buchhaus Voss: 17:00 Uhr

 

Einlass: 19:30 Uhr; Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: € 17,-

Abendkasse: € 19,-

Freie Platzwahl  

Hier Tickets direkt online kaufen!

Michael Jürgs Michael Jürgs

Michael Jürgs

Foto © C. Bertelsmann

Donnerstag, 7. September 2017 um 20:00 Uhr

im Kaamp Hüs, Hauptstr. 12, 25999 Kampen

"Der hierzulande vielleicht vielseitigste und beste Sachbuchautor." Süddeutsche Zeitung

Moderation: Michael Stitz  - Chefredakteur der Sylter Rundschau 

Die ersten Nachkriegsdeutschen sind im Rentenalter. Fühlen sich beim wehmütigen Blick zurück aber noch jung. Michael Jürgs, geboren im Mai 1945, gehört zu dieser Generation. In heiterer Gelassenheit schildert er jene aufregenden Zeiten, in denen aus der von Nazis geprägten Demokratur ein Land der Freien wurde – die Bundesrepublik. In denen jede noch so kleine Liebe ein großes Abenteuer war, die Helden John Lennon und Willy Brandt, John F. Kennedy und Rudi Dutschke hießen, es nur zwei Fernsehprogramme gab, in den Milchbars die Hormone tanzten und in verrauchten Kneipen die Revolution besungen wurde.

Michael Jürgs ist Journalist, war Chefredakteur des Stern und von Tempo. Er schreibt regelmäßig, unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, den Tagesspiegel, das Handelsblatt.

 

Signierstunde im Buchhaus Voss: 17:00 Uhr

 

Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: € 17,-

Abendkasse: € 19,-

Freie Platzwahl  

Hier Tickets direkt online kaufen!

Diese Veranstaltungen

haben Sie leider verpasst

Michael Naumann Michael Naumann

Michael Naumann

Foto © Karin Rocholl

Donnerstag, 22. Juni 2017 um 20:00 Uhr

im Kaamp Hüs, Hauptstr. 12, 25999 Kampen

Journalist, ZEIT-Herausgeber, Verleger und Kulturstaatsminister im Gespräch mit dem Journalisten und Bestsellerautor Michael Jürgs.

Michael Naumanns Erinnerungen spiegeln einen Teil deutscher Geschichte auf ganz persönliche Weise wider: die Kindheit im sachsen-anhaltinischen Köthen während des Zweiten Weltkriegs, die Flucht in den 50ern nach Hamburg, die Studentenzeit im München der 60er, die journalistischen Anfänge.

Michael Naumann erzählt von seinem Leben als Wanderer zwischen den Welten des Journalismus, der Verlage und der Politik: Als Journalist arbeitete er für DIE ZEIT und den SPIEGEL. 1985 übernahm er die Leitung der Rowohlt Verlage. Zehn Jahre darauf ging er nach New York und leitete dort die Verlage Metropolitan Books und Henry Holt. 1998 berief ihn Gerhard Schröder in sein Kabinett als Staatsminister für Kultur und Medien. Nach zwei Jahren im Amt wurde er 2001 Chefredakteur und Herausgeber der ZEIT. Im Jahr 2008 war er Kandidat der SPD für das Amt des Ersten Bürgermeisters in Hamburg. Heute ist Michael Naumann Gründungsdirektor der Barenboim-Said Akademie in Berlin.

 

Signierstunde im Buchhaus Voss: 17:00 Uhr 

 

Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: € 17,-

Abendkasse: € 19,-

Freie Platzwahl  

Hier Tickets online kaufen!

Hannelore Hoger Hannelore Hoger

Hannelore Hoger

Foto © Carmen Lechtenbrink

Donnerstag, 01. Juni 2017 um 20:00 Uhr

im Kaamp Hüs, Hauptstr. 12, 25999 Kampen

Eine der beliebtesten deutschen Schauspielerinnen, eine faszinierende Frau, ein außergewöhnliches Buch.

Als eigenwillige Kommissarin Bella Block wurde sie populär, aber sie spielt und beherrscht unzählige andere Rollen in Film- und Theaterproduktionen. Jetzt erzählt sie zum ersten Mal ausführlich aus ihrem Leben: von Kindheit und Jugend in Hamburg; von ihren Anfängen und ersten Erfolgen; von der Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Peter Zadek, Edgar Reitz und Alexander Kluge, die sie geprägt haben; von verschiedenen Kollegen – und ihrer Tochter Nina.
Man erfährt, welche Bücher sie liest und welche Musik sie am liebsten hört, warum Hunde in ihrem Leben stets einen wichtigen Platz einnahmen, welche Bedeutung Reisen für sie haben. Und sie lässt die Leserinnen und Leser teilhaben an einer Seite, die öffentlich bisher kaum bekannt ist: dass sie nämlich gern malt. Das Buch zeigt erstmals eine Reihe ihrer in den letzten Jahren entstandenen Bilder.

Signierstunde im Buchhaus Voss: 17:00 Uhr

 

Einlass: 19:30 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: € 17,-

Abendkasse: € 19,-

Freie Platzwahl  

Hier Tickets direkt online kaufen!

Heinz Strunk

Heinz Strunk

Foto © Dennis Dirksen

Freitag, 12. Mai 2017 um 20:00

im Kaamp Hüs, Hauptstr. 12, 25999 Kampen

Sein Debüt „Fleisch ist mein Gemüse“ verkaufte sich mehr als eine halbe Million Mal.

Der Hamburger Musiker, Schauspieler und Schriftsteller Heinz Strunk ist Gründungsmitglied des Humoristentrios Studio Braun und hatte auf VIVA eine eigene Fernseh-Show. Sein Debut Fleisch ist mein Gemüse ist Vorlage eines preisgekrönten Hörspiels, eines Theaterstücks und eines Kinofilms. Auch die darauffolgenden Bücher des Autors wurden zu Bestsellern. Heinz Strunk war in den frühen Siebzigern auch Gründungsmitglied von Fraktus, den Erfindern von Techno, die 2013 ein sagenhaftes Comeback feierten. Für seinen 2016 erschienen und überall gefeierten Roman Der goldene Handschuh wurde er für den Leipziger Buchpreis nominiert und mit dem Wilhelm-Raabe-Buchpreis ausgezeichnet. Im März 2017 erscheint der langerwartete Roman über sein Alter Ego "Jürgen".

Achtung: Das wird KEINE klassische Lesung!

 

Signierstunde Buchhaus VOSS, 17:00 Uhr

 

Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: € 17,-

Abendkasse: € 19,-

Freie Platzwahl  

Hier Tickets direkt online kaufen!

Olaf Scholz

Startschuss für den 20. Kampener Literatur- und Kultursommer

Gründonnerstag, 13. April 2017

im Kaamp Hüs, Hauptstr. 12, 25999 Kampen

Olaf Scholz im Gespräch mit Michael Jürgs (Journalist und Bestsellerautor)

Der Startschuss für den 20. Literatur- und Kultursommer fällt am Gründonnerstag, den 13. April 2017 mit Olaf Scholz dem politischen Sachbuch des Frühjahrs:

„Die neue Wirklichkeit birgt mehr Chancen als Risiken.“

Wir erleben gerade einen fundamentalen Wandel in der Wahrnehmung unseres Landes. Olaf Scholz,  Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, plädiert für eine Politik der selbstbewußten Zuversicht und zeigt Wege auf, wie Deutschland diese globale Herausforderung meistert – und auch noch davon profitiert.

 

Signierstunde im Buchhaus Voss: 18:00 Uhr 

 

Einlass: 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

Vorverkauf: € 17,-

Abendkasse: € 19,-

Freie Platzwahl  

Hier Tickets direkt online kaufen!

Literatursommer in Kampen

Musiksommer in Kampen

Loading