Dein Hund kommt mit nach Kampen

Hundestrände & Regeln für einen entspannten Urlaub

Hundeurlaub in Kampen

Mit dem Vierbeiner auf Sylt

Sylt ist nicht nur das ideale Ziel für Zwei-, sondern auch für Vierbeiner. Weite Strände und viele Wanderwege bieten viel Platz für reichlich Auslauf.

Insgesamt gibt es 17 ausgewiesene Hundestrände entlang der Sylter Westküste, 2 davon sind in Kampen. Hier können die agilen Vierbeiner über den Strand hechten, nach Lust und Laune im Sand toben, das Stöckchen aus den Fluten fischen und sich gegenseitig beschnuppern.

Hundestrand der Sturmhaube in Kampen
© Stephanie Hardt

Grundsätzlich empfiehlt sich für Hundehalter die Vor- und Nachsaison (vom 01. November bis ca. Mitte März) als ideale Reisezeit. Diese Zeit bietet den Vierbeiner am meisten Freiraum.

In der Saison von Mitte März bis zum 31. Oktober dürfen sich die Hunde nur an den ausgewiesenen Hundestränden aufhalten. Es besteht das ganze Jahr Leinenpflicht.

Bitte denk immer daran, dass es viele Menschen gibt, die grundsätzlich Angst vor Hunden haben. Gegenseitiger Respekt und Aufmerksamkeit sind unerlässlich, damit alle Urlauber und Gäste sich gleichermaßen in Kampen wohlfühlen.

Ausflüge mit Hund

Bus: die Sylter Verkehrsgesellschaft (SVG) bietet zweimal täglich Inselrundfahrten an. Bei den Zwischenhalten kann der Hund unterwegs auch "austreten". Die Fahrten sind für Hunde kostenlos.

Im übrigen werden die Vierbeiner auch in den Linienbussen gratis befördert. Bitte halte Deinen Hund aber auch hier immer an der Leine.

Schiff: mit den Ausflugsschiffen der Adler Schiffe geht es z.B. ab Hörnum oder List zu den Nachbarinsel und Halligen. Für einen Hund wird dabei eine Gebühr zwischen 3,00 und 3,50 € berechnet. Große Hunde müssen an Bord einen Maulkorb tragen.

Rad: knapp 200 km lang ist das gut ausgebaute Radwegenetz der Insel und lädt Sie zusammen mit Ihrem Hund ein, die Insel zu erkunden. Sollten die Strecken aus Alters- oder Krankheitsgründen für Deinen Vierbeiner zu beschwerlich sein, kannst Du bei einem der vielen Fahrradverleihe spezielle Hundeanhänger mieten.

© Hotel Reethüüs

Finde Deine hundefreundliche Unterkunft in Kampen

Reisezeit
01.12.2020 - 08.12.2020
2
0

Hundestrände in Kampen

Hier darf Dein Hund mit an den Strand - die Leinenpflicht gilt trotzdem!

Häufig gestellte Fragen:

Wo darf ich mit meinem Hund in Kampen an den Strand?

Gerne darfst Du mit Deinem Hund an den Strand. Der Tourismus-Service Kampen hat eigens für diesen Zweck bestimmte Strandabschnitte als Hundestrände ausgewiesen. Beachte jedoch bitte, dass auch hier die allgemeine Leinenpflicht gilt. An den anderen Strandabschnitten sind Hunde nicht gestattet. Eine Ausnahme bildet der Spaziergang mit Hund am Flutsaum, sofern der Hund ordnungsgemäß an der kurzen Leine geführt wird. Bitte halten Sie besonderen Abstand bei spielenden Kinder, die sich oft vor Hunden fürchten.

Hundestrände in Kampen
Gilt die Leinenpflicht auch am Hundestrand?

JA! Am Hundestrand darfst du Deinen Vierbeiner gerne dabei haben, jedoch gilt auch dort eine Leinenpflicht.

Darf ich mit meinem Hund andere Strandabschnitte durchqueren?

Eine Durchquerung anderer Strandabschnitte, die nicht als Hundestrände ausgewiesen sind, ist nicht gestattet. Auch ein Betreten des Strandes über andere Standzugänge als die, die direkt zu den ausgewiesenen Hundestränden führen, ist untersagt.

Wo bekomme ich "Gassi-Tüten" her?

Verunreinigungen sind sofort mit Hilfe der dafür vorgesehenen „Gassi-Tüten“ zu entfernen. „Gassi-Tüten“ erhalten Sie beim Tourismus-Service Kampen, bei den Kurkartenkontrolleuren und den Hundetütenstationen im Ort.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.