© Unbekannt

WWF Tour Sylt: Listland - Heide, Watt & Wanderdüne

  • Start: Hafen List/ Erlebniszentrum Naturgewalten
  • Ziel: Hafen List/ Erlebniszentrum Naturgewalten
  • mittel
  • 10,03 km
  • 2 Std. 32 Min.
  • Panorama
  • Kondition
  • Erlebnisqualität

Entdecken Sie den Norden Sylts auf einer abwechslungsreichen Tour vorbei an Heidelandschaft, Wanderdünen, Strand und Watt.

Die Listlandtour im Norden der Insel bietet auf rund 10 km Länge einen vielfältigen Einblick in die geschützte Natur und Landschaften Sylts. Vorbei an Wattflächen und Salzwiesen entlang des Königshafens gelangen Sie zum Weststrand, wo eine Aussichtsdüne einen wunderbaren Rundumblick bietet. Mit etwas Glück können Sie vom Strand aus Schweinswale im Meer beobachten! Über einen Bohlenweg geht es durch die Dünenlandschaft mit Heideflächen und Blick auf die einzigartigen Wanderdünen zurück nach List. Unterwegs bestehen zahlreiche Gelegenheiten zur Vogelbeobachtung.

Die Tour kann auch in 2 Etappen (von List am Watt entlang zum Weststrand bzw. vom Weststrand durch die Dünen nach List) sowie in umgekehrter Richtung gegangen werden.

Nördlich von Sylt geht das Naturerlebnis weiter: Entdecken Sie bei Ihrer nächsten Tour die dänische Nachbarinsel Rømø! Setzen Sie mit der Fähre von List nach Havneby über und starten Sie direkt am Hafen die Tour „Am Strand entlang von Havneby bis Lakolk“.

Starten Sie die Wanderung am Erlebniszentrum Naturgewalten in List. Wenn Sie das Zentrum noch nicht kennen, kommen Sie wieder für einen Besuch!

Folgen Sie der Promenade, die nach wenigen Metern in einen Sandweg übergeht und Sie Richtung „Mövenbergdeich“ führt. Entlang des Sandweges wandern Sie vorbei am holzverkleideten Alfred-Wegner-Institut, einer Forschungseinrichtung für Meeres- und Polarforschung die das Wattenmeer schon seit rund 100 Jahren erforscht.

Der Weg führt Sie weiter über einen befestigten Deich mit Blick auf den Königshafen – eine natürliche Wattbucht – und dort auf mehrere Sandnehrungen und die bewachsene Halbinsel Uthörn. Mit der richtigen Ausrüstung im Gepäck besteht hier eine der besten Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung auf Sylt.

Sie wandern weiter bis zum Ende des Deichs und halten sich dort rechts. An der links gelegenen Jugendherberge vorbei sehen Sie rechts die Salzwiesen am Ende des Königshafens.

Weiter geht es direkt hinter dem Kontrollhäuschen für den „Ellenbogen“ den gepflasterten Weg hoch zum ersten Aussichtspunkt. Maut zahlt hier nur wer mit dem Auto anreist. Zu Fuß und mit dem Fahrrad können sie ab hier auch den Ellbogen kostenlos erkunden. Dessen Umrundung ist allerdings eine Tour für sich und sollte nicht unterschätzt werden.

Oben auf dem Aussichtspunkt genießen Sie einen phantastischen Ausblick über den Königshafen, den Weststrand,den gesamten Ellenbogen und die umliegende Dünenlandschaft. Von hier aus geht es runter an den Strand. Denken Sie daran, Ihre Kurkarte mitzunehmen! Wer als Tagesgast auf der Insel unterwegs ist, kann am Strandübergang eine Tagesgästekarte erwerben [https://www.sylt.de/reise-service/kurabgabe.html].

Spazieren Sie in Richtung Süden, genießen Sie die salzige Brise und halten Sie an der Wasserkante nach Strandfunden Ausschau! Nach dem Abstecher zum Strand nehmen Sie den nächsten Dünenübergang und folgen der Straße Richtung Osten.

Alternativ zum Strandausflug geht es direkt von der Aussichtsdüne entlang der Straße zum Parkplatz Weststrand. Von April bis Oktober besteht hier die Möglichkeit, mit dem Bus der Linie 1 („Strandverkehr“) weiter nach Westerland oder mit einem Umstieg an der Haltestelle „Westerheide/Blidsel“ zurück nach List zu fahren. 

Eine weitere Alternative ist, am Strand noch eine längere Strecke nach Süden zu wandern und einen der Dünenübergänge ab der Höhe Süderheidetal/Westerheide zu benutzen, um zur Straße zu kommen. Von dort können sie dann mit dem Bus Richtung Westerland oder List fahren.

Auf der hier beschriebenen Route biegen Sie aber am Parkplatz Weststrand links ab auf die Mövenbergstraße und folgen dem Weg zurück bis zur Jugendherberge. Überqueren Sie das Gelände der Jugendherberge und folgen Sie dem Weg nach links, der bald in einen Sandpfad übergeht und Sie in die Lister Dünenlandschaft führt. Der Sand- und später Bohlenweg bietet eine tolle Möglichkeit, die Dünen hautnah zu erleben ohne die empfindliche Vegetation zu stören. Ein Abstecher des Bohlenwegs führt rechterhand über einige Stufen zu einer Aussichtsplattform. Von hier aus haben Sie einen grandiosen Blick auf die einzigartigen Wanderdünen.

Am Ende des Bohlenweges treffen Sie wieder auf die Mövenbergstraße. Folgen Sie der Karte durch den Ort bis zurück zum Erlebniszentrum oder nehmen Sie an der Haltestelle „Mövenbergstraße“ (Sommerfahrplan) bzw. Kurverwaltung/Alte Schule (ganzjährig) den nächsten Bus in Richtung Westerland.

Die Wanderdünen auf Sylt sind in Deutschland einzigartig.© Unbekannt
Sand und Watt sind ständig in Bewegung.© Unbekannt
Seehunde finden einen ruhigen Rastplatz auf Uthörn.© Unbekannt
Im Erlebniszentrum Naturgewalten gibt es viel zu entdecken!© Unbekannt
Diese Tour wurde im Rahmen des Interreg-Projekts NAKUWA erstellt.© Unbekannt
Dünenheiden sind ein besonderer Lebensraum.© Unbekannt
Unser Tipp

Wandern Sie die Strecke entlang des Königshafen einmal bei Ebbe und einmal bei Flut:  Landschaft und Vogelwelt sind dann erstaunlich unterschiedlich!

Weitere Informationen

Sicherheitshinweise

Damit sich die Natur ungestört entfalten kann, bitten wir Sie, den Naturschutz im Nationalpark zu unterstützen:

Bleiben Sie bitte auf markierten Wegen und beachten Sie die Hinweisschilder zum Schutz von Brut- und Rastgebieten. Und auch wenn kein Schild da ist: Sehr nervöse Vögel zeigen oft an, dass Sie zu nahe an ihrer Brut sind!

Leinen Sie bitte Ihren Hund immer an, wenn er sie auf der Wanderung begleitet, damit er nicht aus Versehen Brut- oder Rastvögel stört.

Lassen Sie bitte keinen Müll in der Natur zurück.

Pflücken Sie bitte keine Blumen, denn viele Pflanzen genießen einen besonderen Schutz. Erfreuen Sie sich stattdessen an ihrem Anblick vor Ort.

Halten Sie bitte Abstand zu rastenden Vogelschwärmen und Seehunden, wenn Sie am Strand oder an der Wasserkante entlang wandern.

Ausrüstung

Mit der richtigen Kleidung wird Ihre Wanderung bei jedem Wetter ein unvergessliches Erlebnis! Unser Tipp: Mit wind- und wasserfester Kleidung, einer Mütze, bequemen Wanderschuhen, einem Rucksack mit einer Stärkung und etwas Sonnencreme macht man an der Nordsee selten etwas falsch.

Für Vogel- und Pflanzenbegeisterte lohnt sich das Mitnehmen eines Fernglases und passender Literatur – auch als App.

Anfahrt

Der Lister Straße nach List folgen, dann Richtung Hafen bis zum Erlebniszentrum Naturgewalten. Mit dem Rad ist List auf einem gut ausgebauten Fahrradweg erreichbar, der abseits der Straße durch schöne Landschaften führt und ein Erlebnis für sich darstellt.

Parken

Direkt neben dem Erlebniszentrum Naturgewalten befindet sich ein kostenloser Parkplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Westerland, weiter per Bus (Linie 1/5) nach List bis zur Haltestelle „List Hafen“.

Weitere Informationen
Wegbelag
  • Pfad (20%)
  • Asphalt (38%)
  • Wanderweg (28%)
  • Unbekannt (6%)
  • Schotter (7%)
  • Straße (1%)
Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.