© Tourismus-Service Kampen

Ausstellungen

in der Galerie im Kaamp-Hüs

"Sylt Cool" von Gabriele Staarmann

10. Oktober - 24. März 2023

Ausstelung Gabriele Staarmann
© Gabriele Staarmann

Lange Zeit waren die hölzernen Buhnen am Sylter Strand allen sichtbar und ein gewohnter Bestandteil des Blicks aufs Meer hinaus. Das beliebte Bistro Buhne 16 hat nicht minder geholfen, vielen den Begriff Buhne und deren Funktion als Wellenbrecher bekannt zu machen.

Nun haben die traditionellen Buhnen ausgedient. Neue Erkenntnisse über das Wellen- und Strömungsverhalten des Meeres bescheinigen den Buhnen keinen nennenswerten Beitrag zur Abwendung übermäßiger Beeinträchtigungen und Schäden an der Strandlandschaft. Die Buhnen werden dadurch zu Relikten der Vergangenheit. Zu sehr schönen Relikten. Ihrem Standort im Wasser und dem ständigen Umspültwerden beraubt, haben sie an Land nur eine begrenzte Haltbarkeit, das Holz zerfällt recht zügig ohne aufwendige Präparation.

Im Projekt SYLT COOL wird der Zustand der frisch entfernten Buhnen künstlerisch eingefroren: aus bearbeiteten Buhnenabschnitten werden Objekte, die eine Erinnerung an diese Jahrhunderte alten Wellenbrecher bewahren und deren Material in die Jetztzeit transportieren. Durch künstlerische Eingriffe zeigen die Boden- und Wandobjekte den ästhetischen Reiz des ausgedienten Holzes. Und Drucke der gesägten Holzstämme halten die Aura der Sylter Buhnen für die Zukunft lebendig.

 

"Momente" von Lars Lunk

03. April - 30. Juni 2023

Lars Lunk
© TSK

Auf Sylt geboren, mehr als 25 Jahre Rettungsschwimmer, Wassersportler und seit 3,5 Jahren „ Strand Chef“ in Kampen.

Sieht sich weder als Künstler noch als Profi-Fotograf.

Durch den Job und die Corona Zeit ist das Festhalten besonderer Begegnungen und Momente viel Intensiver geworden - fast 7000 Bilder ruhen auf seinen Datenträgern. Im Lockdown hat er für einige Stammgäste und auf dem Festland lebende Insulaner das eine oder andere BIld festgehalten, um sie ein wenig an der Insel teilhaben zu lassen. Der Himmel war viel blauer, die Sonnenauf- und Untergänge viel intensiver (fast schon kitschig). Ganz ohne Kondensstreifen konnte man erahnen, wie der eine oder andere Maler vor 50 oder 100 Jahren von dem sich fast minütlich verändernden Naturschauspiel inspiriert worden sein muss. Den einen oder anderen lässt er bis heute mit Bildern an den Streifzügen teilhaben und die Kollegen im Kaamp-Hüs, zuständig für die Social Media Auftritte von Kampen, freuen sich über neues Material. Freunde und Kollegen haben ihn ermutigt die großartigen Bilder zu zeigen. Nach intensiver Recherche zu verschiedenen Druckarten, Formaten, Untergründen, Materialien und Rahmungen ist nun diese Ausstellung enstanden.

Aber keine Angst, die Ausstellung zeigt keine Dauerschleife von Sonnenuntergängen, sondern besondere Momente, Begegnungen oder Stillleben von Schwarz-Weiß bis bunt - und eine kleine Ecke mit der Mahnung, dass unsere Meere keine Mülltonne sind!

Am 09. April 2023 um 16:00 Uhr kann man den Hobby-Fotografen im Kaamp-Hüs bei seiner Vernissage treffen!

Jede Menge los bei unserem Strandchef

Lars Lunk im Nordsee Podcast

"Im Reich der Schwarmintelligenz" Ben Buechner

01. Juli - 01. September 2023

Ben Buechner Shooting im Aterlie mit dem Bild Ballerina
© Ben Buechner
Ben Buechner im Aterlie mit Bild der Ballerina
© Ben Buechner

Der deutsche Künstler Ben Buechner zeigt vom 01.07. bis einschließlich 01.09.23 bereits zum zweiten Mal eine exklusive Auswahl seiner Werke im Kaamp-Hüs unter dem Titel „Im Reich der Schwarmintelligenz“.

Als Erfinder der „Cut-Up-Art“ lässt er harmonische Kompositionen entstehen, die vor allem visuell überraschen. Buechners Werke sind dynamisch, überzeugen das Auge durch ihre filigrane Verarbeitung und das Spiel mit den Dimensionen. In diesem Jahr bringt der Künstler vor allem seine neu entstandenen, limitierten Editionen mit nach Sylt.

Die Insel ist für Buechner festes Reiseziel und wertgeschätzter Ausstellungsort zugleich. Bereits seit vielen Jahren zeigt der Künstler seine Werke regelmäßig im Rahmen der jährlich wiederkehrenden Sylt Art Fair im Lister Hafen. Die Ausstellung im Kaamp-Hüs ergänzt nun seine Präsentation. Gezeigt werden aufwendig gearbeitete Editionen mit Unikat-Charakter, ganz im Stile der detailverliebten Unikate Buechners. Die für ihn charakteristische „Cut-Up-Art“ ist das Resultat einer vollen Dekade des Probierens. Heute erschafft der Künstler seine Werke ausschließlich anhand dieser Technik. Zwischen 2- und 3-Dimensionalität schwingend entstehen Formen und Figuren, nur um sich zugleich wieder in ihre Bestandteile aufzulösen. Die Hauptrolle in allen Werken spielt der Schmetterling, der im Schwarm altbekannte Formen neu interpretiert – diese Schwarmintelligenz bringt Freude für den Geist. 

Parallel zu dieser Ausstellung finden Sie eine große Auswahl weiterer Werke und Skulpturen auch auf der Sylt Art Fair (27.05. – 09.09.23).

Künstler Ben Buechner wird während der Ausstellungszeit auch persönlich vor Ort sein.

"Sehnsucht" von Ulrike Bosselmann

vom 06. - 30. September 2023

Künstlerin Ulrike Bosselmann beim Malen
© Ulrike Bosselmann

Kennen Sie das auch? Diese Sehnsucht nach dem Meer?

Die Kraft des Meeres und die scheinbar grenzenlose Weite von Wasser und Himmel übt eine unglaubliche Faszination auf uns aus.

Der Malerin Ulrike Bosselmann gelingt es, diese Faszination auf die Leinwand zu bringen. Durch das eigene Erleben und mit handwerklichem Können entstehen in ihrem Atelier „Natur im Bild“ teils großformatigen Ölbilder, die uns einladen, in solche Momente einzutauchen.

Die Künstlerin lebt und arbeitet in der niedersächsischen Kleinstadt Schneverdingen, mitten im Naturpark Lüneburger Heide. Die Verbindung zum Meer, insbesondere zur Nordsee, begleitet die Malerin seit ihren Kindheitstagen. In meist fotorealistischer Maltechnik, die den Pinselstrich noch erkennen lässt, entstehen neben ihren Meerbildern auch florale Motive. Eine ganz andere Seite der Künstlerin zeigen ihre abstrakten Werke. Losgelöst vom Realismus konzentriert sie sich hier alleine auf die Wirkung von Farbe und Formen, um Emotionen sichtbar werden zu lassen.

“Sylt ist für mich die pure Inspiration” sagt Ulrike Bosselmann, die während der gesamten Ausstellungszeit auf der Insel verweilen wird.

Nach vorheriger Absprache sowie mittwochs und freitags, von 14:00 - 16:00 Uhr, ist die Künstlerin vor Ort und freut sich auf Ihren Besuch.

Am 6. September um 16:00 Uhr kann man die Künstlerin persönlich bei Ihrer Vernissage kennenlernen!

"DA" Kim Benck

vom 01. Oktober - 03. November 2023

Künstlerin Kim Benck
© Kim Benck
Seebrasse
© Kim Benck

In Hamburg geboren, im Herzen ein Inselkind. Hamburg und Kiel waren ihr Zuhause, doch auf Sylt blieb sie. Ausgebildet im Textileinzelhandel, mit der Kreativität im Blut. Kim Benck betreibt seit über 25 Jahren das Bekleidungsgeschäft Paradise Customs Sylt, seit einiger Zeit ist sie auch als Modedesignerin ihrer eigenen Marke tätig.

"Ich bin Kim Benck, geboren bin ich in Hamburg, aufgewachsen zwischen Nord- und Ostsee. Den Großteil meiner Zeit verbrachte ich auf Sylt, meinem heutigen Wohnort. Hier zog ich meine vier Kinder groß. Ich male, was ich um mich herum sehe. Das, was da ist, wie Landschaften und Meer, oder auch mal einen Seehund. Gern auch Wortspiele. Warum ich male? Ich kann nicht anders, so drücke ich mich aus. Es befreit meine Seele, nimmt Alltagsdruck und schenkt mir Energie. Es geht mir nicht um die Einhaltung bestimmter Techniken, ich experimentiere gern. Für mich als Künstlerin ist Voka sehr inspirierend, meine Abschlussarbeit schrieb ich über Marc Chagall, auch ein großes Vorbild."

Kim Benck lebt ihre Kreativität auf verschiedenste Arten aus. Sei es durch Airbrush auf Surfboards, wie damals im Bunker bei Paradise Customs Sylt, oder durch Malen von Bildern auf Leinwänden. 2015 entstanden ihre ersten großformatigen Bilder auf Leinwand, 2017 eine Serie mit 21 Bildern auf einer Insel im Indischen Ozean.

2020 stellte sie ihre Serie lila im Strandrestaurant L.A. in List auf Sylt aus, im selben Jahr wurden die Schaufenster von Paradise ein Ausstellungsplatz 6 ihrer Werke am Lister Hafen. Auch Skulpturen wie den Zukunftsbeobachter oder angeschwemmten Bojen, welche sie bemalt, gehören seit 2021 zu ihrer Kunst. 2022 verbindet sie ihr Mode Know How mit der Liebe zur Kunst – als Modedesignerin für ihre eigene Marke NFI - North Frisian Islands.

In der Ausstellung “DA” stellt Kim Benck alles aus, was schon da ist. Seien es Landschaften, das Meer, oder gern auch Wortspiele. Die Insel spiegelt sich in den Werken wider. Experimentell mit den Materialien wurden Aquarelle, Acryl und auch Scriptol auf den Bildern verwendet, welche in ihrem “Schuppen” oder auch in der Natur entstehen.

Du möchtest auch in der Galerie im Kaamp-Hüs ausstellen?

Galerien in Kampen

In Kampen sind sie alle. Chagall, Miro, Dali. Sogar Picasso war schon hier. Kampener Galerien sind nicht nur zahlreich, eine attraktiver als die andere, sondern auch potent.
Kein Wunder also, dass Kampen jede Menge Kunst hat. Und jede Menge Künstler, die hier - inspiriert von der einmaligen Schönheit der Landschaft und dem unvergleichlichen Licht - leben und arbeiten. Lass Dich inspirieren und verführen von Kampens Kunst.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.