© Tourismus-Service Kampen

Kunst- und Kulturpfad

Wie heißt es so schön: Der Weg ist das Ziel!

Kampener Kunst- & Kulturpfad

"Die Kunst ist kein Lückenbüßer, sie ist eine Notwendigkeit."

Seit 2008 ist in Kampen ein Kunst- und Kulturpfad entstanden, mit dem Kampen Künstler und Kunstschaffende ehren möchte, die sich Kampen verbunden fühlten. Sie haben Kampen zu dem gemacht was es heute ist.

Klappholttal schwarz-weiß
© Klappholttal

Kampens außerordentlich facettenreiche Landschaft zwischen Strand und Watt, Dünen und Heide lädt rund ums Jahr zu erholsamen Spaziergängen ein, die Dir neue Kräfte für den Alltag schenken. Mehr noch: In und um Kampen kannst Du auch auf den Spuren der Vergangenheit wandeln.
Eine Vergangenheit, die klangvolle Namen bekannter Künstler, Schriftsteller, Verleger und Personen des öffentlichen Lebens beinhaltet, die sich auf Sylt im allgemeinen und in Kampen im Besonderen inspirieren ließen. Manche von ihnen verweilten hier zeitweise, andere fanden in dem bereits anno 1543 erstmalig nachweislich erwähnten Friesendorf gar eine dauerhafte (Wahl-)Heimat.

Die Kampener Kunstpfadstele Will Sohl
© Tourismus-Service Kampen
Die Kampener Kunstpfadstele Günter Rieck
© Tourismus-Service Kampen
Die Kampener Kunstpfadstele Fritz Wichert
© Tourismus-Service Kampen

Ihre schöpferische Arbeit in Kampen, aber auch die Schilderung ihrer Eindrücke Kampens in der Öffentlichkeit verliehen unserem Dorf eine besondere Magie und Ausstrahlung, die der Besucher bis heute verspürt und die noch immer Menschen zu eigener Kreativität anregt.

Damit diese Persönlichkeiten für unsere Gäste und unsere Nachfahren nicht in Vergessenheit geraten, haben wir  uns entschlossen, den „Kampener Kunstpfad“ zu schaffen und stetig auszubauen.

Bei einem Spaziergang durch unseren idyllischen Ort kannst Du in deinem eigenen Rhythmus anhand dieses Büchleins den Spuren bedeutender Menschen folgen und dabei ganz nebenbei so manches lauschiges Plätzchen entdecken. Und sicherlich kannst auch Du dich mit dem einen oder anderen Zitat auf den mittlerweile 32 Gedenkstelen identifizieren.

Der Kunst- und Kulturpfad, das sind beschriftete Bronzeguss-Platten auf Metallständern, die an markanten Stellen im Dorf aufgestellt wurden. Jede Stele ist mit einem QR Code versehen, über den Sie Hintergrundinformationen zum jeweiligen Künstler erhalten.

Finanziert wird der Kunstpfad in der Hauptsache durch die Versteigerung von Bildern Siegward Sprottes aus dem Besitz der Falkenstern Fine Art & Atelier Sprotte.

Informationen hierzu bekommen Sie im Kaamp-Hüs und bei Falkenstern Fine Art & Atelier Sprotte.

Bildungsspaziergang auf dem Kampener Kunstpfad

mit Thomas Landt

Kunstspaziergang mit Thomas Landt
© Michael Magulski

Einen idyllischen Spaziergang der besonderen Art erleben Sie unter der Führung des Kampener Künstlers Thomas Landt. Durch das Zusammenspiel von Natur und Kultur, Landschaft und Kunst, Unterhaltung und Spannung, Kunstgeschichte und Dorfhistorie, setzt der Kunstspaziergang auf dem Kampener Kunst- und Kulturpfad spannende und anregende Akzente.

Impulse: Kennen Sie das Atelier-Haus des Bildhauers Edwin Scharff ? Haben Sie den neuen Standpunkt der Christian Hinrich-Stehle schon entdeckt oder sich mit den farbigen Geschichten beschäftigt, die sich um den damaligen Szene-Treffpunkt Ziegenstall von Valeska Gert ranken? Wissen Sie um die Geschichte des visionären Kupferkannen-Gründers Günther Rieck, und mit welcher Leidenschaft und welchem Weitblick es ihm gelang, aus einem 2. Weltkriegs-Bunker eine wahre Institution zu machen?

Der Künstler führt nicht nur an diese Orte heran, sondern vermittelt dieses einzigartige Lebensgefühl des Künstlerdorfes Kampen, welches Generationen vor ihm magisch angezogen hat. Kampen macht glücklich und wir wissen, warum!

Das Begleitbuch zum Kampener Kunstpfad ist für 7,90€ im Kaamp-Hüs erhältlich.

Entdecke die 32 Kunststelen im Dorf:

Noch mehr Kunst in Kampen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.