Findling vom Roten Kliff

Der etwa 20 Tonnen schwere Findling wurde im März 2005 an den Kampener Strand gespült.

Der Findling vom Roten Kliff ist ein sogenannter "Gneis", etwa 20 Tonnen schwer und etwa eine Milliarde Jahre alt. Er stammt aus einem skandinavischen Gebirge und wurde im März 2005 an den Kampener Strand gespült.

Kontakt

D-25999 Kampen


Tel.: +49 4651/46980

E-Mail:

Webseite: www.kampen.de

Weitere Informationen

Eignung
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • Haustiere erlaubt
  • Senioren geeignet
  • Kinderwagentauglich
  • für Kinder (3-6 Jahre)
  • für Kinder (6-10 Jahre)
  • für Kinder (ab 10 Jahre)
Fremdsprachen
  • Deutsch
Sonstige Ausstattung/Einrichtung
  • WC-Anlage
  • Behindertengerechter Zugang
  • Parkplätze in der Nähe
  • Behindertenparkplätze in der Nähe
Preisinformationen

Die Besichtigung ist kostenfrei.


Anreise

Auto: Aus Richtung List und Wenningstedt gelangen Sie über die Hauptstraße nach Kampen.

 

Fahrrad: Die alte Inselbahntrasse bietet eine Nord-Süd-Verbindung als Rad- und Wanderweg. Straßenbegleitend am Braderuper Weg führt ein Radweg aus Richtung Keitum/Braderup bis nach Kampen.

 

zu Fuß: Sie erreichen Kampen aus Richtung Westerland/Wenningstedt und List sowohl über den Strand als auch über den Wanderweg der ehemaligen Inselbahntrasse. Von Wenningstedt führt ein Holzsteg durch die Dünen über das Rote Kliff bis nach Kampen. Aus Richtung Braderup/Keitum kommen Sie zu Fuß durch die Heidewege entlang der Wattseite.

 

Bus: Kampen erreichen Sie mit der Linie 1 aus Westerland und List.

Die Haltestelle in der Nähe ist Kampen Mitte.


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.